Tanzfreunde Ketsch e.V.
Tanzfreunde Ketsch e.V.

Clubwanderung zur Kalmit mit Irrfahrt zum Abschluss

Am Samstag den 24. September trafen sich zahlreiche Vereinsmitglieder der Tanzfreunde Ketsch auf dem Parkplatz Hüttenhohl in der Pfalz, zur alljährlichen Clubwanderung.
Nach kurzer Begrüßung der vielen unterschiedlichen Tanzkreise, Sekt und Brezeln zur Stärkung ging es auch schon los zur ersten Etappe Richtung Felsenmeer.

Und damit nicht nur der Körper sondern auch der Geist an diesem Tag gefordert wird, stand noch ein Kommunikations- und Geschicklichkeitsspiel auf dem Programm.
Die Fragen beschäftigten sich hauptsächlich mit dem Vereinsgeschehen und somit wurde die Kommunikation während der Wanderung gewährleistet.
Einige liefen die Strecke bestimmt doppelt damit sie die Antworten von den richtigen Leuten erhielten.
Die Ankunft im Felsenmeer zeigte uns durch die abenteuerliche Kulisse den richtigen Standort für ein Gruppenfoto, das natürlich ohne klettern, schieben und drücken und viel Gelächter fast nicht möglich war.

Endlich erreichten wir nach stetigem Anstieg in einem wunderschönen Wald, unseren ersten Rastplatz, das Kalmit-Haus.
Die kurze Pause wurde genutzt um der Lösungsfindung näher zu kommen, sich zu stärken oder einfach nur die Aussicht zu genießen.
Weiter ging es zum Haus Hohe-Loog, unserer letzten Etappe.
Doch bevor man richtig in Schwung war wurde man schon wieder ausgebremst.
Richtig, die Spiele fehlten noch.

Bewaffnet mit Regenschirm (nein ,es hat nicht geregnet) und einem Tischtennisball auf einem flachen Brett jonglierend, traten immer zwei Gruppen gegen einander an.
Es galt eine bestimmte Strecke, so schnell wie möglich, abzulaufen.
Die Anfeuerungsrufe und das Gejohle hörte man bestimmt Kilometer weit.
Der Wanderparkplatz Hahnenschritt eignete sich danach hervorragend für das nächste Spiel.
Mit zu Ringen geformten „Knicklichtern“ mussten unterschiedliche Stäbe im Boden getroffen werden um eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen.

Das letzte Teilstück, zurück zum Ausgangspunkt, wurde gemütlich erwandert.
Jeder freute sich auf den Abschluss in Maikammer.
Geplant war ein Essen in entspannter Atmosphäre und die Bekanntgabe der Gewinner.
Aber auch das mussten wir uns ungewollt erarbeiten.
Wegen eines Feuerwehreinsatzes wurde die Durchgangsstraße in St.Martin gesperrt.
Vergeblich suchte man nach Umleitung-oder Hinweisschildern. Eine regelrechte Schnitzeljagd nach dem Weg ging los.
Die einzelnen Fahrgemeinschaften trafen sich in den engen Gassen des öfteren und konnten sich zuwinken. Aber zum guten Glück haben alle das letzte Ziel erreicht.
Die Stimmung war klasse, das Essen gut, das Wetter prima.
Letzter Spannungspunkt war die Siegerehrung.
Die Gruppen lagen dicht auf und gewonnen hat ja eigentlich jeder der dabei war.

Druckversion | Sitemap
© Tanzfreunde Ketsch e.V.

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.