Tanzfreunde Ketsch e.V.
Tanzfreunde Ketsch e.V.

Der Donnerstags-Tanzkreis

Trainer:

Petra Meyer, Trainerin C Breitensport (Tanzen)

Burkhard Meyer, Trainer C Breitensport (Tanzen)

 

Tanzkreisleiterinnen: Petra Oswald, Ursel Auer

 

Super Stimmung im Donnerstagskreis für Gesellschaftstanz!

Hast du nicht auch Lust, mit dabei zu sein? Du lernst, dich mit ansprechenden Tanzfiguren im Rhythmus von Rumba, Cha Cha, Walzer, Disco-Fox und anderen Tänzen zu bewegen. Anfänger (mit geringen Vorkenntnissen) sind jederzeit willkommen.
Wir trainieren donnerstags von 19:30 – 20:30 Uhr in der Rheinhallengaststätte, Im Bruch, Ketsch 
Weitere Auskünfte über die Geschäftsstelle Tel. 06202/9565769 oder 0176-80417751 oder unter www.tanzfreunde-ketsch.de

Stadtrundgang Schwetzingen

 

Schwetzingen etwas anders, Informationen aus vergangenen Tagen, zu diesem Thema traf sich der Donnerstagskreis der Tanzfreunde zu einem Rundgang in Schwetzingen. Die Leitung übernahm, im historischen Gewand, Stadtführerin Elke Noeske, eine Tanzfreundin.
Los ging es im Innenhof des Schlosses. Werdegang der Anlage, Informationen zu Kurfürst und Gefolge, Bedeutung der Linie Palatina (Achse Heidelberg – Schwetzingen – Kalmit Pfalz), die Bedeutung des Astrologen Mayer (geographische Vermessung Schwetzingens), waren erste interessante Informationen. Vorbei an der Spargelfrau Leni, hier wurde auch das Gruppenfoto geschossen, ging es weiter Richtung Finanzamt. Hier befand sich das Alte Wasserwerk, das die Brunnen im Schlossgarten versorgte. Vorbei am Rathaus, St.Pankratius Kirche erreichte man nach 1 ½ Stunden das Johann Peter Hebel Grab als Endpunkt der Tour.
Johann Peter Hebel, der allerdings nur 2 Tage in Schwetzingen weilte und hier verstarb.
Solch geballte Informationen und der Fußweg sorgten für eine trockene Kehle und einen grummelnden Magen. Bei kühlen Getränken und gutem Essen auf dem Schlossvorplatz wurden diese Mängel beseitigt und in gutgelaunter Runde endete dieser gesellige Tag

Radtour des Donnerstagskreises der Tanzfreunde

 

Traditionell findet am Vatertag die Radtour des Donnerstagskreises statt. Um 10.00 Uhr traf sich eine kleine Gruppe von Radlern am Ortseingang von Altlußheim.
Angeführt von einem Ortskundigen Tanzfreund radelte man am Rhein entlang Richtung Kleingärten am Oberen Bärlach Altlußheim. Hier wurde die Gruppe herzlich willkommen geheißen und konnte sich für die nächste Etappe ausgiebig stärken.
Am Blausee vorbei, Anglersee Neulußheim, durch den Wald, ging es Richtung Reilingen.
Da erfolgte der nächste Einkehrschwung.
Bevor die längste Etappe in Angriff genommen wurde, konnte man bei der Grillhütte Reilingen noch ausgiebig Flüssigkeit tanken und die Kalorien auffrischen. Durch die Schwetzinger Hardt, am Motodrom vorbei ging es Richtung Oftersheim. Bei den Kleintierzüchtern Oftersheim saß man bei geselliger Runde zusammen, bis man sich langsam auf den Heimweg machte.

Schmutziger Donnerstag 2019

 

Was machen, wenn am „Schmutzigen Donnerstag“ die Trainingsstätte anderweitig für eine Faschingsveranstaltung benötigt wird?

Den Tänzern des Donnerstagskreises der Tanzfreunde Ketsch stand glücklicherweise die Werderhalle zur Verfügung, und somit konnte die eigene Faschings-Tanz-Party als freies Training stattfinden.

Und dieses wurde auch ausgiebig genutzt. Fast durchgehend bewegten sich die bunt kostümierten Tanzpaare zur Musik von „DJ Burkhard“ über dieTanzfläche. Die Stimmung war bestens und plötzlich wurde sogar eine äußerst seltene„Samba-Schlange“ in der Halle gesichtet.

Die Tanzrunden wurden nur durch spontan ausgetragene kleinere Wettstreite unterbrochen. So kam es z.B. zum interessanten Kräftemessen zwischen Männern und Frauen: Wer schafft es, eine zuvor in einem bestimmten Abstand aufgestellte Streichholzschachtel auf den Knien sitzend mit der Nase umzustoßen?

Dieses Battle gewannen wie vorausgesagt die Frauen, denn von den Männern gelang dies keinem einzigen.

Die Stimmung war großartig und schon wurden Teilnehmer für ein Wandsitzen ohne Stuhl gesucht. Nach einiger Zeit gaben sich selbst die fittesten Wandsitzer mit zitternden Knien geschlagen. Nach einer kurzen Stärkung wurde die letzte Tanzrunde eingeläutet, und das närrische Volk des Donnerstagskreises machte sich gutgelaunt auf den anschließenden Heimweg.

Jahresausflug des Donnerstagskreises der Tanzfreunde Ketsch

 

Der Jahresausflug des Donnerstagskreises der Tanzfreunde Ketsch fiel nicht ins Wasser, sondern dieses Jahr aufs Wasser. Eine After-Work-Party mit einem Schiff der „Weisse Flotte Heidelberg“ war angesagt.

Treffpunkt war am 13.07.2018 um 18.00 Uhr die Schiffsanlegestelle Kongresshaus Stadthalle in Heidelberg.

Das Wetter fantastisch, Sonnenschein und mediterrane Temperaturen, so wurde kurzerhand ein Teil des Sonnendecks in Beschlag genommen. Nach einer kleinen Heidelberg Rundfahrt ging es richtig los.

Mit heißen Rhythmen ging es das Neckartal flussaufwärts. Die Stimmung und der Lautstärkepegel stiegen mit jedem Flusskilometer mehr an.

An Bord konnte man sich mit gegrillten Bratwürsten und Steaks sowie coolen Drinks stärken.

Die Fahrt führte bis zur Burgenstadt Neckarsteinach. Von hier ging es jetzt flussabwärts wieder Richtung Startpunkt. Kurz vor Mitternacht endete die Tour am Schiffsanleger in Heidelberg.

Den lauen Sommerabend beendeten einige Unentwegte bei einem „Absacker“ in der Heidelberger Altstadt.

Tolles Wetter, tolle Stimmung, tolles Neckartal, ein einfach Toller Jahresausflug.

Gemeinsamer Theaterbesuch in Mauer

 

Schon Tradition bei den Tanzfreunden Ketsch: Einige Mitglieder der Tanzfreunde besuchten das Theaterstück „Alles nur Theater“ des katholische Kirchenchores in Mauer. Unser Tänzer Oskar spielte wieder gekonnt den Apotheker Hans-Georg Piepenbrink, der mit seinem Freund Dr. Henkels wettet, dass eine sozial schwache Person zu einem wertvollen Mitglied der sogenannten  „guten Gesellschaft“ werden kann. Das Experiment à la „My Fair Lady“ nahm seinen Lauf.

Nach einer Stärkung endete der amüsante Theaterabend und die Heimreise konnte angetreten werden.

Ein Anlass zum Feiern: Karins "runder" Geburtstag

Geselligkeit steht an erster Stelle bei den Tanzfreunden.

So lud die Tänzerin Karin ihre Gruppe vom Donnerstagskreis der Tanzfreunde zu „Ihrem“ runden Geburtstag ein. Die Gruppe hatte einen Western Song einstudiert. Als Zugabe holten sich die Tänzer je einen Gast und tanzten nach kurzer Einstudierung nochmals diese Version.

Gemütlich saß man noch lange zusammen und ließ zwischendurch bei Life Musik immer wieder das Tanzbein schwingen.

Willkommene Einlage -

Auftritt unserer jüngsten Vereinsmitglieder zu Ehren der Jubilarin

Tanz in den Mai im "Palatin"

Am 30.4. trafen sich 7 Paare aus dem Mittwochs- und Donnerstagstanzkreis im ausverkauften „Palatin“ in Wiesloch, um in festlicher Atmosphäre in den Mai zu tanzen. Sie durften einen kurzweiligen Abend mit guter Live-Musik von der „Manhattan Showband“ genießen. Die Auftritte der Cheerleaders „Big Waves“ aus Obrigheim, die mit einer akrobatischen Choreografie begeisterten und der Lateinformation „All Stars“ der TSG Badenia aus Weinheim, die von Rolf Bechberger, dem Trainer aus dem Mittwochskreis, geleitet wird, waren vom Feinsten. Im Anschluss daran, bekamen die Ballgäste die Gelegenheit, zusammen mit den Formationsmitgliedern den offiziellen „Fun Dance“ von der Fernsehshow „Let´s Dance“ einzustudieren. Als Ergebnis davon wurde ein Video gedreht, das an RTL eingeschickt und - mit etwas Glück - mit 5.000 Euro Preisgeld belohnt wird. Das war doch mal was Anderes!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanzfreunde Ketsch e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.